Backup Exec 2010 – Warum lohnt sich ein Upgrade?

Seit Februar gibt es die neue Version von Backup Exec 2010. Viele Kunden haben bereits die Möglichkeit des Upgrades genutzt und verwenden die neue Version. Doch welche Vorteile bietet Backup Exec 2010 gegenüber den Versionen 12.5 oder 12? Der wichtigste Vorteil von allen ist zunächst einmal die Zukunftssicherheit. Backup Exec 2010 unterstützt alle neuen Microsoft Server und Desktop Betriebssysteme wohingegen Backup Exec 12.5 nur bedingt mit Microsoft Windows Server 2008 R2 zusammenarbeitet, die Version 12 überhaupt nicht. Anwender der vorhergehenden Backup Exec Versionen müssen bei Anschaffung von neuer Software also einiges beachten und auf alle Fälle die Backup Exec Kompatibilitätslisten zu Rate ziehen.

Neue Optionen die beim Sparen helfen

Dank der neuen integrierten Deduplizierungs- und Archivierungstechnologien die in Backup Exec 2010 zum Einsatz kommen, können mehr Daten, schneller gesichert werden. Durch die damit erzielten Einsparungen werden Speicher- und Verwaltungskosten gesenkt.

Mit der Deduplizierung werden mehrfach vorhandene Dateien von einem System entfernt, um Speicherplatz zu sparen. Mehrfach vorhandene Daten werden ermittelt und vor dem Backup eliminiert, dadurch wird das Backup Fenster minimiert und der Speicherbedarf verringert. Zum Einsatz kommt hier die PureDisk Technologie die bereits aus Symantec NetBackup bekannt ist.

Die Archivierung senkt den Platzbedarf auf produktiven Servern. Daten oder E-Mails werden nach vorher festgelegten Kriterien aus dem Backup extrahiert, zur Verfügbarkeit in ein eigenes Archiv geschrieben und von der Quelle gelöscht. Somit wird Speicherplatz freigegeben. Als technologische Basis dient hier Symantec Enterprise Vault. Der Datenbestand kann auf diese Weise um bis zu 70% reduziert werden. Archivierung ist für sowohl für Exchange Server als auch für File Server verfügbar.

  • Integrierte und anpassbare Deduplizierung – Die integrierte Deduplizierungstechnologie bietet Ihnen drei anpassbare Konfigurationen zur Speicherreduktion: die Client- und Medienserver Deduplizierung oder die Appliance Deduplizierung.
  • granulare Wiederherstellung für virtuelle Anwendungen – Backup Exec 2010 bietet Backup- und Wiederherstellung für die neuesten VMware und Hyper-V-Umgebungen. Sichern Sie völlig unkompliziert eine unbegrenzte Anzahl von Gastsystemen in einer virtuellen Hostumgebung und stellen Sie aus einem einzigen Backup granulare Elemente in Exchange- , SQL und Active Directory Anwendungen wieder her.
  • Unterstützung für die neuesten VMware und Microsoft Virtual Server Umgebungen
  • integrierte Unterstützung für VMware vSphere 4.0 und Hyper-V R2
  • Schutz für die neuesten Windows- Umgebungen – die umfassende Unterstützung für Windows 7, Exchange 2010 und Windows Server 2008 R2 ermöglicht einfache Backups für die neuesten Desktop, Server und Email Anwendungsumgebungen – alles über eine einzige Verwaltungskonsole.

Haben Sie Fragen zum Thema Backup oder speziell zur Sicherung von Hyper-V Umgebungen, sprechen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine Mail.

Gepostet: Freitag, September 10th, 2010 @ 14:14
In der Kategorie: Neuigkeiten.
Tags: , , , , .